Muskelfuchs FAQ

Muskelfuchs FAQ

„Es ist einfacher. Es ist effizienter. Es ist langfristig sogar günstiger als ein Fitnessstudio. Und das Schönste: Es macht mehr Spaß.“ (personalfitness.de)

 

In meinem Beruf als Personal Trainer kriege ich häufig Fragen zu meinem Beruf gestellt. Viele Fragen ähneln sich oder werden häufiger gestellt. So hab ich mich entschlossen diese Fragen einmal in einem Blogbeitrag zu beantworten. Nicht für alle Fragen kann ich allgemeine Antworten geben. Personal Training bleibt und ist eine „persönliche“ Dienstleistung. Es kommt eben ganz auf den Menschen und die Persönlichkeit an, die sich für mein Personal Training interessieren.

 


Was ist Personal Training überhaupt?

„Personal Training oder Einzeltraining bezeichnen das körperliche und ggf. auch mentale Fitnesstraining im Rahmen einer persönlichen und individuellen Betreuung einzelner Personen durch einen ausgebildeten Trainer.“ (Wikipedia)

 

Die wichtigsten Schlüsselwörter sind „persönlich“, „individuell“ und „ausgebildeter Trainer“. Es gibt kaum eine andere Dienstleistung auf dieser Welt, die so persönlich und von einem engen Kontakt zum Klienten geprägt ist wie ein Personal Training. Der ausgebildete Personal Trainer hat nicht nur ein Gespür für die richtigen Übungen und die richtige Dosierung selbiger, sondern ebenfalls für die persönliche und mentale Situation des Klienten. Körper, Psyche und Umfeld können niemals gleich sein und deswegen ist ein Personal Training immer eine individuell Dienstleistung.

 

Ich will, dass meine Klienten ihre Ziele erreichen. Ich will, dass meine Klienten sich ihre Ziele zugestehen und sie aussprechen. Dann sehe ich uns als Team und begleite Sie dort hin. Denn nur ein Ziel hilft uns langfristig dabei zu bleiben etwas in unserem Alltag zu verändern. Dazu gehört es auch mal Klartext zu reden und vor allem ehrlich zu sich selbst zu sein. Denn was wir alle am liebsten tun, sind Ausreden finden und uns selber belügen. Meine Klienten sehen mich als Ansprechpartner an, wenn Sie mal wieder in einem Motivationsloch stecken oder einfach mal den Kopf frei kriegen möchten vom Alltag. Sie können sich ebenfalls ein Stück weit die Seele vom Leib reden. Auch das ist Personal Training.

 


Für wen ist Personal Training geeignet?

Personal Training ist für fast jeden Menschen und fast jedes Ziel geeignet. Es gibt heute nicht mehr nur den Fitnesstrainer mit Trillerpfeiffe, der nur die Prominenten und Stars trainiert. Dieses Bild ist lange überholt. Personal Training ist vielfältig, denn es gibt Trainer auf fast allen Gebieten. Marathon, Schwimmen, Bodybuilding, Golf, Gesundheitstraining etc. pp.

Personal Training ist für viele Lebenssituationen geeignet. Sei es für Menschen mit wenig Zeit, mit einer Behinderung, mit medizinischer Vorgeschichte, mit Übergewicht oder auch klassisch mit einem reinen Motivationsproblem.

 


Bin ich als Personal Trainer hauptberuflich tätig?

Ja, mit 100%! Diesen Beruf ausüben zu können erfüllt mich mit viel Leidenschaft. Es ist auch notwendig, dass ich diese Arbeit hauptberuflich mache. Denn nur, wenn ich mich voll und ganz auf die Arbeit mit meinen Klienten fokussiere, kann ich deren Ziele in die Tat umsetzen. Auch mein Job als Kunstturntrainer sehe ich eher als Personal Training an. Ich arbeite auch mit meinen Sportlern in einem engen Verhältnis über Jahre zusammen. Teilweise kenne ich sie besser als manche Familienmitglieder. Für mich macht es von der Einstellung her keinen Unterschied, ob ich meine Sportler oder meine Klienten betreue. Ich setze mich mit 100% Fokus für ihre Ziele ein.

 


Wie ist das Personal Training beim Muskelfuchs aufgebaut?

Dies ist nicht pauschal zu beantworten. Personal Training ist eben individuell und persönlich. Anders als bei vielen Online- Programmen biete ich keine 10- Wochen- Erfolgspakete gegen überschüssige Kilos an oder mache Versprechungen jahrelange Schmerzen in ein paar Trainingseinheiten wegzaubern zu können.

 

Mein Personal Training hat drei wesentliche Bausteine: Bewegung, Ernährung und Therapeutische Inhalte („Muskelfuchstherapie“). Es kommt nun ganz darauf an, was der Klient für ein Problem hat und was für ein Ziel verfolgt. Dazu dient im Vorfeld eine ausführliche Anamnese und ein Check- Up. Entsprechend der Ergebnisse setzen wir gemeinsam die drei Bausteine adäquat zusammen und erreichen so in einem angemessenen (Zeit-)Rahmen die entsprechenden Ziele.

 


Wann bin ich der richtige Personal Trainer für Ihre bewegten Ziele?

Wie mein Firmenname vermuten lässt, fasziniert mich das „Können“ unserer Muskulatur. Wir tragen mit diesem (massenmäßig) größten Organ an unserem Körper eine wahre Wunderwaffe von Geburt an mit uns. Leistungsvermögen, Schmerzen, Gewicht und viele gesundheitliche Probleme können mit einem gesunden und widerstandsfähigen Muskelapparat beeinflusst werden.

 

Deshalb liegt mein Fokus in meiner Arbeit diese Effekte für die gesundheitlichen und bewegten Ziele zu nutzen. Dazu kommt natürlich der Aspekt der Ernährung. Denn Sie würden Ihren Diesel ja auch nicht mit Super bleifrei betanken, oder? Genauso können wir erfolglos an den Rumpfmuskeln gegen den Rückenschmerz arbeiten, wenn die Waage 30 kg zu viel anzeigt. Als ausgebildeter Physiotherapeut sehe ich mich auch darin verpflichtet, Sie nach einer Verletzung oder Operation wieder an eine regelmäßige Bewegung und normale Alltagsaktivitäten heranzuführen. Denn eine abgeschlossene Reha, bedeutet nicht, dass Sie sich jetzt auf die faule Haut legen können. Denn jetzt geht es erst richtig los.

 


Wann bin ich nicht der richtige Trainer für ihre bewegten Ziele?

Wie schon angesprochen ist Personal Training sehr vielfältig. Für fast jeden Bereich gibt es spezialisierte Personal Trainer. Und auch ich bin keine eierlegende Wollmilchsau!

 

 Menschen, die einen Marathon absolvieren möchten, sich für Triathlon interessieren oder das Schwimmen für sich entdecken wollen, bin ich nicht der richtige Mann. Natürlich habe ich in meinem Sportstudium auch viel über den Ausdauerbereich gelernt, aber alles was den Bereich „Gesundheit“ verlässt, liegt für diesen Bereich nicht mehr in meiner Fachkompetenz.

 

Ebenso sind Menschen mit Behinderungen oder stark neurologisch beeinträchtige Personen eher mit einem dafür spezialisierten Kollegen besser betreut. Ich finde es super und respektiere es zu tiefst, wenn diese betroffenen Personen etwas aktiv gegen ihr Handicap tun wollen. Das ist wichtig! Doch dafür verdienen sie auch den richtigen Profi!

Und zum Schluss das Thema Ernährung. Liegen bei Ihnen entsprechende Erkrankungen zugrunde, die eine professionelle Ernährungeinstellung durch einen Oecotrophologen oder einen Diät- Assitenten/-in erfordern, so können wir zusammen Trainieren, ich würde für den Bereich Ernährung jedoch einen meiner Netzwerkpartner hinzuholen.

 


Ist Personal Training nicht nur was für reiche Menschen?

„Personal Training ist längst kein Luxus mehr. Es ist eine sehr lohnenswerte Investition. Zum Teil ändern Menschen, die zum ersten Mal einen Personal Trainer buchen, ihr Leben mehr als zuvor erwartetet.“ (personalfitness.de)

 

Personal Training ist für jede Personen geeignet, die die Wichtigkeit in der eigenen Gesunderhaltung sehen. So ist Personal Training nicht nur für Menschen mit sehr hohem Einkommen geeignet. Natürlich ist ein regelmäßiges und dauerhaftes Personal Training nicht mit Low- Budget- Angeboten zahlreicher Fitnessstudios zu vergleichen. Personal Training ist jedoch auch kein reines, anonymes Fitnesstraining! Entscheidend ist, welche Prioritäten man in seinem Leben setzt. Wenn der wöchentliche Restaurant besuch, ein großes Auto oder die regelmäßige Shoppingrunde eine höhere Priorität genießen als die eigenen Gesundheit, dann wird man sich nicht für ein Personal Training entscheiden. Doch was sind diese ganzen Dinge wert, wenn man sie aufgrund einer schlechten Gesundheit und mangelnder Leistungsfähigkeit nicht mehr ausleben kann?! ;)

 


Kann ich ein kostenloses Probetraining machen?

Auch hier die Antwort ganz klar: Probetraining?Ja!  Kostenlos? Nein!

 

Ich weiß nicht warum es sich in der allgemeinen Fitness- und Gesundheitszene so durchgesetzt hat, dass ein kostenloses Probetraining angeboten wird. Würde Ihr Friseur, Ihr Anwalt oder Ihre Autowerkstatt ihre Dienstleistung vor ab umsonst einmal anbieten?! Zur Probe!?

Der entscheinde Grund warum ich dies jedoch nicht mache, ist, dass ein Training mit mir nur nach einem vorherigen Check- Up Termin möglich ist. Meine Klienten wollen mit mir trainieren, weil ich ihnen einen Mehrwert biete im Vergleich zu anderen Bewegeungsangeboten. Doch ein qualitativ hochwertiges und individuelles Personal Training kann ich nur durchführen, wenn ich genau weiß was mein Klient für Schwächen und Stärken besitzt.

Einfach eine spontane und kostenlose Trainingsstunde zu absolvieren, ist zudem in meinen Augen fahrlässig!

 


Was kostet mich ein Personal Training?

Das ist die häufigste Frage die ich gestellt bekomme. Auf die harten Fakten runtergebrochen, kostet derzeit ein Check- Up einmalig 120 € und jede Trainingsstunde á 60 min – 90 €. Schnell überschlagen dann meine Gesprächspartner die wöchentlich und monatlich anfallenden Kosten bei entsprechender Trainingshäufigkeit. Doch hierzu möchte ich gerne ein paar Dinge aufzeigen, die mein Honorar rechtfertigen und etwas abmildern:

 

  • Ich bin Profi. Ich arbeite absolut professionell, bin gut ausgebildet und bringe 100% Engagement ein. Sowohl vor, während und nach einem Training.
  • Ich stehe für meine Klienten fast rund um die Uhr für Fragen und Probleme bereit.
  • Meine Klienten haben ein „Problem“ und ich finde eine Lösung. Diese Probleme sind meist vielfältig und individuell (siehe oben). Sie fordern meine absolute Aufmerksamkeit.
  • Ich bin Unternehmer und arbeite wirtschaftlich. Ein Profi zeigt sich nicht nur in dem Tun, sondern auch in der Führung seines Unternehmens. Wie sollen wir langfristig zusammenarbeiten und Ihre Ziele erreichen, wenn ich nach einem Jahr meine Selbstständigkeit aufgeben muss?! ;)
  • Ein Personal Training kann in der Häufigkeit unterschiedlich gestaltet sein. So ist es beispielweise möglich, dass wir im ersten Monat uns jede Woche einmal sehen. Im zweiten und dritten Monat alle zwei Wochen und ab Monat vier dann einmal im Monat zusammen trainieren und Sie danach den Rest des Monats nach einem Trainingsplan trainieren.Sie müssen für sich entscheiden, was Sie für Ihre Gesundheit, Ihre Leistungsfähigkeit und Ihr Wohlbefinden ausgeben wollen.

 

Meine Aufführungen sollen nicht arrogant oder selbstverliebt rüberkommen. Ich möchte damit nur sensibilisieren, dass meine Arbeit absolut wertvoll ist für meine Klienten. Personal Training ist eben nicht mit einer klassischen Physiotherapieeinheit oder einem Besuch im Fitnessstudio zu vergleichen. Meine Klienten sind am Anfang IMMER überrascht wie intensiv ein Personal Training in allen Bereichen ist und wie hilfreich es ist, wenn sich Jemand wirklich der Probleme annimmt.

 


Wo findet Personal Training statt?

Grundsätzlich kann Personal Training ÜBERALL stattfinden!

 

Ich bevorzuge das Training zu Hause bei meinen Klienten oder Outdoor in der Nähe der meiner Klienten. Warum?

 

Ich bin davon überzeugt, dass meine Klienten mit der richtigen Auswahl an Übungen und ggf. Kleingeräten adäquat zu Hause trainieren können. Normale Gegenstände, wie Wasserflaschen oder Handtücher reichen schon aus um genügend Schweißperlen auf die Stirn zu zaubern. Meine Klienten haben oft nicht die Ambitionen in einem Fitnessstudio zu trainieren und finden auch häufig nicht den Antrieb sich gegen die Anziehungskraft der heimischen Couch durchzusetzen. :D Aber auch in den morgendlichen Sommerstunden einen gesundheitsorientierten Lauf mit kleinen Stopps für funktionelle Übungen zu kombinieren, kann ein guter Start in den Tag sein und ein tolles Muskel- und Körpergefühl erzeugen.

 

Ich möchte durch meine Arbeit einfach vermitteln, dass Bewegung überall und jederzeit möglich ist. Das wir nicht erst mit dem Auto irgendwo hinfahren müssen um dann auf ein Laufband zu gehen! Meine Arbeit verstehe ich nicht darin, ein starres Konzept an den Mann oder die Frau zu bringen. Meine Arbeit sehe ich darin zu sensibilisieren und auch die Augen meiner Klienten zu öffnen. Ich bin deren Antreiber, Motor und Schweinehund- Bekämpfer.

 


Noch offene Fragen? Sprechen wir darüber! :)

Sicherlich ist diese Liste nicht komplett und weitere Fragen ergeben sich aus den Ausführungen. Um diese zu klären und warum ein Personal Training vielleicht auch für Sie der richtige Weg für Ihre bewegten Ziele darstellt, können wir gerne in einem kostenfreien Kennenlerngespräch näher erörtern. Dazu müssen Sie nur hier klicken und kurz das Kontaktofmrular ausfüllen. Ich würde mich freuen, Sie kennen zu lernen!

Bleiben Sie in Bewegung!

Ihr Muskelfuchs