Referenzen

"Ich habe 25 Jahre karnevalistischen Tanzsport betrieben und mir vor 3 Jahren den Fuß gebrochen. Zudem diverse Verletzungen an der Schulter und der Hüfte zugezogen. Nachdem Physiotherapie an sich kein Erfolg gebracht hat hab ich mich für Personal Training entschieden. Mit dem Schwerpunkt Schulterstabilisation und Reduktion meiner Hüftschmerzen habe ich einen anstrengenden aber sehr effektiven Trainingsplan bekommen. Nach einer Woche kann ich nur Gutes berichten. Vor allem muss ich die gute Rückmeldung loben. Immer wenn ich Fragen hab bekomme ich schnelle Antworten und kann somit mein Training optimieren. Ich werde immer wieder motiviert weiter zu machen und fühle mich sehr gut beraten und aufgehoben. Allen die noch zweifeln kann ich nur sagen, es war die Beste Entscheidung für mich und ich bereue es nicht."

- Katharina Brandt -

"Ich bin Leistungssportler und habe mir mit 23 Jahren einen Kreuzbandriss beim Sport zugezogen. Neben dem Kreuzband musste mir zudem noch ca. 50 % des Ausenminiskus entnommen werden. Nach der Operation kam ich zu Sydnee Ingendorn, dieser hat mich von Anfang bis Ende enorm unterstützt. Als Physiotherapeut konnte er mir vor allem in der postoperativen Phase helfen, dadurch erlangte ich erst einmal die Mobilität zurück die man für die alltäglichen Dinge benötigt. Gedankliche Unsicherheiten wurden durch die alltägliche Erreichbarkeit vom Physio schnell zunichte gemacht, sodass man sich voll auf die Aufbauarbeit konzentrieren konnte. Nach dieser Phase wurde der Schwerpunkt immer mehr auf das Muskelaufbautraining gesetzt. Dort hat mich vor allem sein Engagement und die Variationen der Muskelübungen überzeugt. Sogar außerhalb der Sitzungen nahm Sydnee sich Zeit, um für mich zugeschnittene Trainingspläne zu schreiben. Diese wurden nach und nach immer weiter verändert und auf die aktuellen Bedingungen angepasst. Schon nach 9 Monaten konnte ich einen Fußballkurs an der Sporthochschule Köln absolvieren, den ich für meinen Abschluss noch dringend benötigte.
Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle!"

- Kai Berner -